Seit langer Zeit hatten sich die Anwärter Moritz Neumeister und Axel Schweer-Baumeister auf diesen, für sie so wichtigen, Tag vorbereitet. Sie haben gelernt, geübt und eine ganz besondere Kür einstudiert. Schließlich wollten sie die Prüfer davon überzeugen, dass sie alle Voraussetzungen erfüllen, um in den Magischen Zirkel von Deutschland aufgenommen zu werden.

Soweit, so normal... aber wirklich alles in der jetzigen Zeit ist anders und so kam es, dass kurz vor dem Prüfungstermin, die bayerische „Corona-Ampel“ auf Rot sprang! Was nun? Muss die Prüfung auf unbestimmte Zeit verschoben werden? Unter welchen Voraussetzungen könnte sie vielleicht doch stattfinden?

Der Vorstand des Zauberring München hat sich tagelang den Kopf zerbrochen, die aktuelle Lage gespannt verfolgt und unzählige Telefonate mit der Gastwirtschaft geführt. Selbstverständlich hat man sich auch mit dem Präsidenten Eberhard Riese beraten. Schlussendlich waren sich alle einig, dass sie den Termin nicht absagen wollen, da zum damaligen Zeitpunkt auch keiner hätte sagen können, wann eine „normale“ Prüfung wieder möglich gewesen wäre. So kam es, dass sich am 22. Oktober 2020 ein wirklich ganz, ganz kleiner Kreis, im Rahmen der damals geltenden Bestimmungen, bestehend aus den drei Prüfern Uwe Sperlich (Zauberring München), Christoph Weilender (Zauberring München), Roswitha Hülser (Club der Zauberer München) und den beiden Anwärtern im Gasthaus „Zum Grünen Baum“ in München trafen.
Nach dem ersten, sowieso nichtöffentlichen Teil der Prüfung, gab es bei der „Kür“ eine Besonderheit: um den anderen Clubmitgliedern die Möglichkeit zu geben, ebenfalls an der Prüfung teilzuhaben, wurde die Kür – mit Einverständnis der Anwärter - online über die Plattform ZOOM gestreamt.
Aufnahmeprüfung2020
Auch Eberhard Riese hatte somit die Möglichkeit, zumindest virtuell dabei zu sein und konnte den neuen Mitgliedern nicht nur ein Feedback zu ihren Darbietungen geben, sondern sie auch gleich offiziell im MZvD willkommen heißen.

Auch der Zauberring München gratuliert Moritz Neumeister und Axel Schweer-Baumeister ganz herzlich zur bestandenen Prüfung!

Vorheriger Beitrag